Col du Tourmalet - Schicksalsberg der Tour de France
Col du Tourmalet - Schicksalsberg der Tour de France © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Emanuel Buchmann kommt auf der 2. Etappe des Critérium de Dauphiné in Alanc mit den Besten ins Ziel. In Führung liegt ein Belgier.

Anzeige

Der ehemalige deutsche Straßenrad-Meister Emanuel Buchmann hat auf der zweiten Etappe des achttägigen Critérium du Dauphiné seinen fünften Platz im Gesamtklassement erfolgreich verteidigt.

Der 24-Jährige vom deutschen Team Bora-hansgrohe kam beim Sieg des Franzosen Arnauld Demare (FDJ) auf dem 171 Kilometer langen Teilstück zwischen Saint-Chamond und Alanc im Massensprint zeitgleich als 28. ins Ziel (4:13,53 Stunden).

Anzeige

Das Gelbe Trikot behielt der Belgier Thomas De Gendt (Lotto Soudal).