CYCLING-HKG-WORLD-TRACK
CYCLING-HKG-WORLD-TRACK © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Kristina Vogel und Pauline Grabosch sichern sich den Sieg bei den deutschen Bahnrad-Meisterschaften. Maximilian Levy macht seinen Titel-Hattrick perfekt.

Anzeige

Die zweimalige Olympiasiegerin Kristina Vogel hat bei den deutschen Bahnrad-Meisterschaften in Frankfurt/Oder mit Pauline Grabosch (beide Erfurt) den Titel im Teamsprint erfolgreich verteidigt.

Das Duo fuhr am Samstag in 33,186 Sekunden auf Rang eins und verwies Lea Friedrich und Joe Ellen Look vom Landesverband Mecklenburg-Vorpommern auf den zweiten Platz (37,764).

Anzeige

"Kristina ist einfach eine Klasse für sich und absolut dominant", sagte Bundestrainer Detlef Uibel nach dem Rennen. Bereits 2016 hatte Weltmeisterin Vogel mit Grabosch gewonnen, es ist ihr fünftes Gold im Teamsprint und ihr 18. nationaler Titel. Bereits am Freitag hatte sie im Keirin gesiegt.

Im Sprint der Männer feierte Maximilian Levy (Cottbus) die dritte deutsche Meisterschaft in Folge. Der 29-Jährige setzte sich im Finale mit 2:0-Läufen gegen René Enders aus Erfurt durch.

Im Punktefahren der Frauen sicherte sich Tatjana Paller (Unna) mit 32 Punkten den Titel vor Christia Riffel (Oberhausen/28) und Lisa Küllmer (Cottbus/22).