Artur Martirosyan gewann in Sochi das EPT-Main-Event
Artur Martirosyan gewann in Sochi das EPT-Main-Event © PokerStars
Lesedauer: 2 Minuten

Artur Martirosyan ist beim Main Event der EPT Sochi 2021 nicht zu schlagen. Der Russe sichert sich ein hohes Preisgeld, das ihn in einem elitären Kreis bringt.

Anzeige

Erster großer Titel beim einem Live-Poker-Turnier für Artur Martirosyan! Der Russe gewann das Main Event der European Poker Tour (EPT) 2021 in Sochi. 

Im Casino Sochi spielten acht Poker-Asse am Final Table um eine der begehrtesten Trophäen im Live-Poker. Der 23 Jahre alte Martirosyan setzte sich im Heads-Up gegen seinen Landsmann Vladislav Naumov durch. In der letzten Hand setzte sich Ass-Neun gegen Ass-Sechs durch und besiegelte den Gesamtsieg für Martirosyan, der als sechster Russe bei einem EPT-Main-Event triumphierte.

Anzeige

EPT: Martirosyan jetzt Preisgeld-Millionär

Martirosyan sicherte sich ein Preisgeld von 274.419 Euro. Damit durchbrach er die Marke von einer Million gewonnenen US-Dollar bei Live-Turnieren. 

"Ich wollte schon immer den EPT-Titel gewinnen. Die Trophäe hat ein so cooles Design - es war einer der Gründe, warum ich nicht daran gedacht habe, einen Deal abzuschließen", sagte Martirosyan nach dem größten Erfolg seiner Live-Poker-Karriere. 

Wegen der eingeschränkten Reisebestimmungen aufgrund der weltweiten Coronapandemie machten sich nur wenige Pokerspieler von außerhalb auf die Reise nach Russland. Bester Nicht-Russe im Main Event war Muhtar Taysi aus der Türkei als Dritter (117.550 Euro). 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wird Unruhe bei Bayern zum Problem?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Was Dantas bei Bayern verdienen soll
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Haaland mit Geschwindigkeits-Rekord
  • Int. Fussball / La Liga
    4
    Int. Fussball / La Liga
    Barca wütet nach Clásico-Pleite
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Das ist der Mann der Stunde beim BVB

Wann das nächste EPT-Event in diesem Jahr stattfinden wird, steht momentan noch nicht fest. 

Die Top 8 und ihre Preisgelder: 

1. Artur Martirosyan (Russland): 274.419 Euro
2. Vladislav Naumov (Russland): 166.632 Euro
3. Muhtar Taysi (Türkei): 117.550 Euro
4. Fanis Khafizov (Russland): 88.166 Euro
5. Yuriy Brechalov (Russland): 69.482 Euro 
6. Anton Smirnov (Russland): 52.014 Euro 
7. Vladimir Bozinovic (Serbien): 36.574 Euro
8. Roman Gadzhiev (Russland): 25.711 Euro

852 Entries, Gesamt-Preispool: 1.476.503 Euro