Auch George Danzer (l.) und Jan-Peter Jachtmann sitzen am Cashgame-Tisch
Auch George Danzer (l.) und Jan-Peter Jachtmann sitzen am Cashgame-Tisch © SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten

In der neuen Folge der German High Roller (So. ab 19.25 Uhr im TV auf SPORT1) kämpfen die Poker-Asse wieder um die Pötte. Die Besetzung am Cashgame-Tisch ist hochkarätig.

Anzeige

Folge 11 der German High Roller (Sonntag ab 19.25 Uhr exklusiv im TV auf SPORT1) wartet mit einigen Neuerungen auf.

Nachdem bisher viel Texas Hold'Em gespielt wurde, kommt eine neue Variante ins Spiel: Pot-Limit Omaha - das Actionspiel des Poker.

Anzeige

Bei PLO erhält jeder Spieler erhält vier Startkarten, von denen er zwei verwenden darf um sich seine Pokerhand zu basteln. Unzählige Kombinationsmöglichkeiten führen dazu, dass die Spieler sich gerne Flop, Turn und River ansehen.

Eine nahezu komplett neue Runde macht sich auf die Jagd nach den großen Pötten - und diese ist hochkarätig besetzt. Neben Leon Tsoukernik, Jin Cailin, Yusuf Kurt und Ronny Kaiser sitzen mit Jan-Peter Jachtmann und George Danzer zwei Weltmeister mit am Cashgame-Tisch.

Danzer gewann bei WSOP-Turnieren bisher vier Bracelets, 2014 wurde er als bisher einziger Deutscher mit dem Player of the Year Award der WSOP ausgezeichnet. Trotz seiner herausragenden Vita ist er heiß auf die German High Roller: "Das ist schon die größte Partie im Jahr die ich spiele. Da ist schon ein bißchen mehr kribbeln dabei."

Mit Jan-Peter Jachtmann hat Danzer aber unter anderem einen echten PLO-Spezialisten zum Gegner. 2012 gewann Jachtmann in Las Vegas in dieser Spielvariante sein erstes und bis heute einziges Bracelet.

Für Spannung ist also gesorgt. Und soviel sei verraten: Danzer und Jachtmann werden sich das ein oder andere direkte Duell um den Pott liefern.

Und wie immer gilt: Einschalten lohnt sich!