Eintracht Frankfurt v 1. FSV Mainz 05 - Bundesliga
Eintracht Frankfurt v 1. FSV Mainz 05 - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Im Rhein-Main-Derby gehen sowohl Eintracht Frankfurt als auch Mainz 05 intensiv zu Werke. Besonders die Gastgeber zeigen, was Abstiegskampf bedeutet. Daten.

Anzeige

Eintracht Frankfurt hat den Abstiegskampf angenommen - und das im wortwörtlichen Sinne.

Beim wichtigen 2:1-Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05 stellte die Kovac-Truppe mit 14 Fouls vor der Pause einen Saisonrekord für die erste Hälfte auf. Auch die insgesamt fünf Gelben Karten vor dem Seitenwechsel markierten eine unrühmliche Bestmarke zu diesem Zeitpunkt.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nach der Pause ging es ebenso intensiv weiter, doch den Saisonrekord verpassten beide Teams knapp. Und das obwohl Mainz sogar noch zulegte und letztlich sogar den Kampf mit 23:22 geahndeten Regelwidrigkeiten für sich entschied.

Mit insgesamt 45 Fouls verfehlten die Akteure in Frankfurt am Ende nur knapp einen neuen Höchstwert in der laufenden Spielzeit. Den Treter-Rekord halten damit weiterhin 1899 Hoffenheim und der Hamburger SV mit zusammen 47 Fouls beim 1:0-Auswärtssieg des HSV im Oktober. 

© SPORT1