Morawiecki stellt Impfung des Olympia-Teams in Aussicht
Morawiecki stellt Impfung des Olympia-Teams in Aussicht © AFP/SID/ATTILA KISBENEDEK
Lesedauer: 2 Minuten

Polens Regierung hat dem Olympia-Team für Tokio und auch der Fußball-Nationalmannschaft die Impfung gegen das Coronavirus versprochen.

Anzeige

Exakt 100 Tage vor der Eröffnungsfeier der Sommerspiele (23. Juli bis 8. August) hat Polens Regierung dem Olympia-Team für Tokio und auch der für die Europameisterschaft qualifizierten Fußball-Nationalmannschaft die Impfung gegen das Coronavirus versprochen. Man wolle, dass die Athletinnen und Athleten "Polen sicher und in bestmöglicher Verfassung vertreten können", schrieb Ministerpräsident Mateusz Morawiecki in den Sozialen Medien.

Für die Sportler sei eine Olympia-Teilnahme "oft die Krönung ihrer Karriere und jahrelanger, titanischer Arbeit", so der Politiker weiter. Polens Team für Tokio soll inklusive Trainern und Betreuern rund 1000 Menschen umfassen, der EM-Tross um Weltfußballer Robert Lewandowski etwa 60 Köpfe zählen. In Polen sind die wesentlichen Risikogruppen bereits geimpft, die Reihenfolge ist deswegen zuletzt gelockert worden.

Anzeige