Vier niederländische Kunstturntrainer suspendiert
Vier niederländische Kunstturntrainer suspendiert © AFP/SID/KARIM JAAFAR
Lesedauer: 2 Minuten

Der niederländische Turnerbund hat vier des Missbrauchs verdächtige Trainer aus dem Damenbereich von den Olympischen Spielen in Tokio ausgeschlossen.

Anzeige

Der niederländische Turnerbund KNGU hat vier des Missbrauchs verdächtige Trainer aus dem Damenbereich von den Olympischen Spielen in Tokio ausgeschlossen. Das teilte der Verband am Freitag mit. Es handelt sich um Vincent Wevers, Wolther Kooistra, Nico Zijp und Patrick Kiens. Damit wird Balken-Olympiasiegerin Sanne Wevers bei den Sommerspielen nicht von ihrem Vater betreut werden.

Die suspendierten Trainer wurden im Sommer 2020 von ehemaligen Turnerinnen des psychischen und physischen Missbrauchs beschuldigt. Der KNGU hatte daraufhin Untersuchungen eingeleitet, die noch nicht abgeschlossen sind.

Anzeige

Die vier Trainer dürfen bis zur Abreise der Sportler nach Tokio mit ihren Turnerinnen unter Aufsicht weiter individuell zusammenarbeiten. Wevers, Kooistra und Zijp können ihre Schützlinge auch noch bei den Europameisterschaften in der vorletzten Aprilwoche in Basel coachen.

Als Ersatz hat die KNGU für Tokio die US-Amerikanerin Aimee Boorman verpflichtet. Sie war von 2005 bis 2016 Trainerin der vierfachen Rio-Olympiasiegerin Simone Biles. Bondscoach Bram van Bokhoven und seine Assistentin Jose van der Veen sind die weiteren Trainer der Oranje-Damen-Riege in Japan.