Kenia startet die Impfung seiner Olympia-Teilnehmer
Kenia startet die Impfung seiner Olympia-Teilnehmer © AFP/SID/ADRIAN DENNIS
Lesedauer: 2 Minuten

Kenia startet mit Blick auf die Olympischen Spiele in Tokio mit den Impfungen für die Sportler. Im Kasarani-Stadion in Nairobi bekommen 75 Athleten ein Vakzin.

Anzeige

Kenia hat am Donnerstag mit der Impfung seiner Olympia-Teilnehmer begonnen.

Im Kasarani-Stadion in Nairobi bekamen 75 Athletinnen und Athleten ein Vakzin gegen COVID-19. Kenia, das dank seiner starken Leichtathleten 2016 in Rio sechs Goldmedaillen gewann, hofft auf insgesamt 100 Teilnehmer bei den Sommerspielen in Tokio (23. Juli bis 8. August).

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Der "Tiger" wird den Bayern fehlen
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Hat ManCity den Agüero-Erben schon?
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Wie Frankfurt drei Top-Klubs ausstach
  • Fussball / 2. Bundesliga
    4
    Fussball / 2. Bundesliga
    Hrubesch greift beim HSV durch
  • Int Fussball / Ligue 1
    5
    Int Fussball / Ligue 1
    Draxlers Zukunft ist entschieden

Bis zu 3500 Sportler, Funktionäre und Trainer sollen vor den Olympischen Spielen, den Paralympics (24. August bis 5. September) und der Safari-Rallye, die Ende Juni in Kenia stattfindet, geimpft werden. Das ostafrikanische Land kämpft derzeit mit der dritten Welle. Erst 0,63 Prozent der Bevölkerung sind geimpft.