Brendel beklagt Olympia-Aus für ausländische Fans
Brendel beklagt Olympia-Aus für ausländische Fans © AFP/SID/JEFF PACHOUD
Lesedauer: 2 Minuten

Der dreimalige Kanu-Olympiasieger Sebastian Brendel blickt mit gedämpfter Vorfreude auf die Olympischen Spiele in Tokio.

Anzeige

Der dreimalige Kanu-Olympiasieger Sebastian Brendel blickt mit gedämpfter Vorfreude auf die Olympischen Spiele in Tokio. Nach dem Ausschluss ausländischer Fans werde es "ganz, ganz traurig", sagte der 33-Jährige dem Nachrichtenportal t-online: "Es wird keine Stimmung aufkommen. Ich gehe auch davon aus, dass es kein Olympisches Dorf gibt. Das ist eine Katastrophe. Das ist das, wovon die Olympischen Spiele leben." 

Zudem bereitete Brendel die verlängerte Vorbereitung nach der Verschiebung der Sommerspiele (23. Juli bis 8. August) Kopfzerbrechen. Die größte Herausforderung sei es, "das alles auch mit der Familie unter einen Hut zu bekommen. Das zehrt an allen und geht nicht spurlos an den Sportlern und Familien vorbei", sagte der Canadier-Spezialist: "Deswegen hoffen wir, dass wir in diesem Jahr für alles belohnt werden und die Spiele auch wirklich stattfinden."

Anzeige