Alexandra Ndolo verpasst die Olympia-Teilnahme
Alexandra Ndolo verpasst die Olympia-Teilnahme © AFP/SID/ROBERT MICHAEL
Lesedauer: 2 Minuten

Der Traum von den Olympischen Spielen ist für Alexandra Ndolo geplatzt.

Anzeige

Der Traum von den Olympischen Spielen ist für Alexandra Ndolo geplatzt.

Die 34 Jahre alte Degenfechterin aus Bonn, Dritte der Europameisterschaft 2019, verpasste das Ticket für Tokio denkbar knapp. Beim Qualifikationsturnier in Madrid verlor sie nach drei Siegen im Finale gegen die Ukrainerin Olena Krywyzka 12:15. Nur die Siegerin des Turniers qualifizierte sich für die Sommerspiele.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Der "Tiger" wird den Bayern fehlen
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Hat ManCity den Agüero-Erben schon?
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Wie Frankfurt drei Top-Klubs ausstach
  • Fussball / 2. Bundesliga
    4
    Fussball / 2. Bundesliga
    Hrubesch greift beim HSV durch
  • Int Fussball / Ligue 1
    5
    Int Fussball / Ligue 1
    Draxlers Zukunft ist entschieden

Am Sonntag hat noch Anna Limbach (Dormagen) mit dem Säbel die Chance, die Spiele in Tokio zu erreichen.

Auch sie braucht den Turniersieg. Bislang ist in Leonie Ebert mit dem Florett nur eine deutsche Fechterin qualifiziert. In den Disziplinen Herrenflorett und Herrensäbel sind jeweils deutsche Mannschaften und damit auch drei Einzelstarter in Japan dabei. Stephan Rein (Heidenheim) kämpft am Sonntag in Madrid mit dem Degen noch um seine letzte Chance.