Vor Olympia gut in Form: Florian Wellbrock
Vor Olympia gut in Form: Florian Wellbrock © AFP/SID/OLI SCARFF
Lesedauer: 2 Minuten

Florian Wellbrock sorgt knapp 100 Tage vor den Olympischen Spielen für ein Ausrufezeichen. Der Doppel-Weltmeister schwimmt Jahresweltbestzeit.

Anzeige

Mit einer Jahresweltbestzeit über 400 m Freistil hat Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock knapp 100 Tage vor den Olympischen Spielen ein Zeichen an die internationale Schwimm-Konkurrenz gesendet. Der 23-Jährige unterbot beim Qualifikationswettkampf in seiner Heimatstadt Magdeburg in 3:44,35 Minuten schon im Vorlauf die Olympia-Norm auf seiner Nebenstrecke. Auch sein 19 Jahre alter Trainingskollege Lukas Märtens blieb unter der geforderten Zeit.

"Das ist eine schöne neue Bestzeit, ich bin auch mit dem Ergebnis im Finale sehr zufrieden. Diese Geschwindigkeit zu haben, ist eine gute Voraussetzung für die langen Strecken", sagte Wellbrock, der bereits über 1500 und 800 m sowie für das Freiwasserrennen über zehn Kilometer qualifiziert war. 

Anzeige

Unter der Olympia-Norm über 400 m Freistil blieb auch die 18-jährige Isabel Gose (Magdeburg), die mit der persönlichen Bestzeit von 4:06,11 Minuten siegte. Über 1500 m erfüllte Celine Rieder (Neckarsulm) in 16:09,00 Minuten die Tokio-Vorgabe.