Christina Hammer strebt eine Olympia-Teilnahme an
Christina Hammer strebt eine Olympia-Teilnahme an © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Die mehrmalige Box-Weltmeisterin Christina Hammer darf weiter von den Olympischen Spielen in Tokio träumen.

Anzeige

Die mehrmalige Box-Weltmeisterin Christina Hammer darf weiter von den Olympischen Spielen in Tokio träumen. Wie der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) mitteilte, wurde die 30-Jährige für das europäische Qualifikationsturnier in Paris (4. bis 8. Juni) gemeldet. Im Mittelgewicht bis 75 kg hatte sich die Dortmunderin in der nationalen Ausscheidung gegen Sarah Scheurich durchgesetzt.

Hammer, die bislang 26 von 27 Profikämpfen gewann, war zu Jahresbeginn zu den Amateuren zurückgekehrt, um sich den den Traum von Olympia (23. Juli bis 8. August) zu erfüllen. Das Qualifikationsturnier war im März 2020 in London wegen der Corona-Pandemie abgebrochen worden. 

Anzeige

Der Wettbewerb wird nun in der französischen Hauptstadt fortgesetzt. Bereits im Vorjahr ausgeschiedene Sportler*innen sind nicht mehr dabei. In manchen Gewichtsklassen standen die Wettkämpfe jedoch noch aus, was Entscheidungsspielräume bei der Nominierung eröffnete.