Im Vorjahr wurde der Fackellauf abgebrochen
Im Vorjahr wurde der Fackellauf abgebrochen © POOL/POOL/SID/ARIS MESSINIS
Lesedauer: 2 Minuten

Bei der Zeremonie zum Start des olympischen Fackellaufs in diesem Monat sollen aufgrund der Coronakrise offenbar keine Zuschauer zugelassen werden.

Anzeige

Bei der Zeremonie zum Start des olympischen Fackellaufs in diesem Monat sollen aufgrund der Coronakrise offenbar keine Zuschauer zugelassen werden. Das berichtete die japanische Tageszeitung Yomiuri Shimbun am Dienstag. Die ursprünglichen Pläne sahen eine Zulassung von 3000 Menschen bei der Veranstaltung am 25. März in Fukushima vor. 

An der Strecke sollen dennoch Fans erlaubt sein, dafür stellten die Organisatoren strenge Regeln auf. Demnach sind Anfeuerungsrufe verboten, die Menschen sollen nur in der Nähe ihrer Häuser mit einer Schutzmaske teilnehmen und Gedränge vermeiden.

Anzeige

Zudem wird von den Organisatoren in diesem Monat eine Entscheidung erwartet, ob ausländische Zuschauer bei den Sommerspielen (23. Juli bis 8. August) ausgeschlossen werden. Japanische Medien hatten zuletzt bereits über entsprechende Pläne berichtet, die Großveranstaltung nur vor einheimischem Publikum abzuhalten.