Vierte Knie-OP für Juan Martin del Potro
Vierte Knie-OP für Juan Martin del Potro © AFP/SID/THOMAS SAMSON
Lesedauer: 2 Minuten

Tennisstar Juan Martin del Potro wird sich für seinen Traum von einer erneuten Olympia-Teilnahme zum vierten Mal am rechten Knie operieren lassen.

Anzeige

Der argentinische Tennisstar Juan Martin del Potro wird sich für seinen Traum von einer erneuten Olympia-Teilnahme zum vierten Mal am rechten Knie operieren lassen.

Das teilte der 32-Jährige am Montag mit. Der frühere US-Open-Sieger hatte sich 2018 und 2019 die rechte Kniescheibe gebrochen, sein letztes Match bestritt er im Juni 2019.

Anzeige

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Ich habe mit meinem Arzt gesprochen. Morgen werde ich erneut am Knie operiert", teilte del Potro mit: "Wir haben es mit einer konservativen Therapie versucht, aber die Schmerzen sind noch immer da. Mein Arzt weiß, dass ich wieder Tennis spielen und an den Olympischen Spielen teilnehmen möchte."

Del Potro hatte 2012 in London Bronze und 2016 in Rio Silber gewonnen. Nach seiner in Queen's erlittenen Verletzung war der ehemalige Weltranglistendritte bereits im Juni 2019, Januar 2020 und August 2020 operiert worden.

Das Olympische Tennisturnier in Tokio soll am 23. Juli beginnen.