Biden vertraut bei Olympia-Entscheidung auf Wissenschaft
Biden vertraut bei Olympia-Entscheidung auf Wissenschaft © AFP/SID/MANDEL NGAN
Lesedauer: 2 Minuten

Für US-Präsidente Joe Biden muss ein Beschluss zur Durchführung der Olympischen Spiele in Tokio auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen.

Anzeige

Für den neuen US-Präsidenten Joe Biden muss ein Beschluss zur Durchführung der Olympischen Spiele in Tokio auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. "Ich hoffe, dass sie stattfinden, ich hoffe, es ist möglich, aber wir müssen abwarten", sagte der 78-Jährige in einem Interview mit dem Radiosender Westwood One Sports während der Halbzeitpause des 55. Super Bowl in Tampa. "Die Entscheidung muss auf der Wissenschaft basieren", forderte der Präsident.

Biden erklärte, er habe in dieser Sache bereits mit dem japanischen Premierminister Yoshihide Suga gesprochen. "Er arbeitet sehr hart daran, eine Austragung der Olympischen Spiele möglich zu machen", sagte Biden.

Anzeige

Sowohl Japans Regierung als auch das Organisationskomitee und das Internationale Olympische Komitee (IOC) unter der Leitung von Präsident Thomas Bach hatten trotz der weltweit alarmierenden Coronalage zuletzt immer wieder betont, dass die Durchführung der Spiele nicht infrage stehe. Es würden "sichere Spiele" stattfinden.