Ein Blick ins Innere der "Village Plaza" in Tokio
Ein Blick ins Innere der "Village Plaza" in Tokio © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Olympischen Sommerspiele in Tokio rücken immer näher. Jetzt weihen die japanischen Organisatoren einen spektakulären Teil des Athletendorfs ein.

Anzeige

Die Organisatoren der Olympischen Sommerspiele in Tokio 2020 haben am Mittwoch den "Village Plaza" im Athletendorf präsentiert.

Für den ungewöhnlich strukturierten Bau der zentralen Anlage wird Holz verwendet, das von 63 Gemeinden in ganz Japan gespendet wurde.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Süle mit klarem Titel-Statement
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Messi führt Barca ins Viertelfinale
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Hilft Ferrari Vettel wirklich noch?
  • Fußball / Champions League
    4
    Fußball / Champions League
    Can und Ex-Bayern liken Sarri-Aus
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Einzelkritik: Lewandowski überragt

Der weitläufige Komplex soll während der Spiele (24. Juli bis 9. August) als Treffpunkt für Athleten, Ort für Begrüßungszeremonien und Pressekonferenzen dienen. Böden, Wände und Teile des Daches bestehen aus Holz wie Lärche, japanische Zeder und Zypresse.

"Es basiert auf traditionellen japanischen Holzgebäuden, aber nicht auf einem bestimmten Gebäude", sagte Nariki Makihara, Senior Manager für die Nachhaltigkeit der Olympiabauten. Die Anlage wird nach den Spielen abgebaut und das Holz zur Wiederverwendung zurückgegeben.