OLY-XXII-ANOC-PRAGUE
Ahmad Al-Fahad Al-Sabah ist beim IOC unter anderem als Berater von Thomas Bach tätig © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Scheich Ahmad Al-Fahad Al-Sabah ist beim IOC einer der wichtigsten Berater von Thomas Bach. Jetzt wird er in der Schweiz wegen Fälschung angeklagt.

Anzeige

Der sportpolitisch höchst einflussreiche Strippenzieher Scheich Ahmad Al-Fahad Al-Sabah (Kuwait) ist in der Schweiz wegen Fälschung angeklagt worden.

Zwei an dem Verfahren beteiligte Rechtsanwälte bestätigten der französischen Nachrichtenagentur AFP einen entsprechen Bericht der Zeitung Le Temps.

Anzeige

Al-Sabah, im Internationalen Olympischen Komitee (IOC) einer der wichtigsten Berater des deutschen Präsidenten Thomas Bach und außerdem Vorsitzender des Olympischen Rates und der Vereinigung der Nationalen Olympischen Komitees (ANOC), soll im Zusammenhang mit einer innerkuwaitischen Auseinandersetzung gemeinsam mit vier Mitangeklagten ein Urteil eines Schweizer Gerichtes vorgetäuscht haben.

Durch das unechte Dokument wollte sich der 55-Jährige laut Anklageschrift in einem Machtkampf mit zwei Ex-Spitzenpolitikern Vorteile verschaffen.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen! ©