Freestyle Skiing - Winter Olympics Day 14
Freestyle Skiing - Winter Olympics Day 14 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Auch beim Rennen der Frauen ereignet sich ein schwerer Unfall. Eine Kanadierin verliert bei einem Sprung die Kontrolle und verletzt sich anscheinend schwer.

Anzeige

Auch bei der Skicross-Entscheidung der Frauen hat sich bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang ein schwerer Sturz ereignet.

Die Kanadierin India Sherret stürzte im Achtelfinale und musste mit dem Rettungsschlitten geborgen werden.

Anzeige

Sherret hatte vor einem Sprung das Gleichgewicht verloren und war ins nächste Hindernis gekracht.

Danach wurde sie minutenlang behandelt. Die Sturz-Bilder lassen eine schwerere Verletzung am linken Bein erhahnen.

Das kanadische olympische Kommittee teilte bislang nur mit, Sherret sei in stabilem Zustand.

Der Sturz der früheren Junioren-Weltmeisterin war nicht der erste schwere Unfall auf der Olympia-Piste, die sich Snowboarder und Skicrosser teilen.

Zahlreiche Knochenbrüche waren die Folge.

Von Seiten der Athleten war deshalb heftige Kritik laut geworden.

Der deutsche Snowboarder Konstantin Schad sagte gar: "Die Entwicklung geht Richtung Tod."