Claudia Pechstein bestreitet in Südkorea ihre siebten Olympischen Spiele
Claudia Pechstein bestreitet in Südkorea ihre siebten Olympischen Spiele © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Eine Woche vor dem Olympia-Start sind die ersten deutschen Athleten im Olympiadorf angekommen - einige nutzten die frühe Ankunft schon für ein Training.

Anzeige

Die ersten deutschen Athleten haben eine Woche vor Beginn der Olympischen Spiele in Pyeongchang (9. bis 25. Februar) ihre Zimmer im Olympischen Dorf bezogen.

Zur Abordnung gehörte auch die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein, die zum Kreis der deutschen Fahnenträger-Kandidaten für die Eröffnungsfeier zählt.

Anzeige

Die Athletenunterkünfte befinden sich in der Bergregion von Pyeongchang und in der Küstenstadt Gangneung. Insgesamt können rund 6800 Aktive und Betreuer untergebracht werden.

Bereits am Mittwoch hatte IOC-Präsident Thomas Bach das Dorf in Augenschein genommen und sein Zimmer im 15. Stock des Gebäudes 101 in der Bergregion bezogen.

Die Sportler der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) nutzten ihre frühe Ankunft und machten sich am Freitag direkt auf zu ersten Tests des olympischen Eises.