IOC-Präsident Thomas Bach schwenkt die Olympische Fahne
IOC-Präsident Thomas Bach schwenkt die Olympische Fahne © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang sind beendet. Der deutsche IOC-Präsident Thomas Bach spricht bei der Abschlussfeier die offiziellen Worte.

Anzeige

Die 23. Olympischen Winterspiele in Pyeongchang sind beendet. IOC-Präsident Thomas Bach sprach um 21.40 Uhr Ortszeit (13.40 Uhr MEZ) die offizielle Formel und lud die Jugend der Welt zu den nächsten Winterspielen 2022 in Peking ein. Um 21.54 Uhr Ortszeit (13.54 Uhr MEZ) erlosch das Olympische Feuer. (Empfang von Team-D im LIVETICKER)

Deutscher Fahnenträger bei der Schlussfeier im Olympiastadion war Eishockey-Profi Christian Ehrhoff, der mit der Nationalmannschaft sensationell Silber gewonnen hatte.

Anzeige

Mit 14 Gold, 10 Silber und 7 Bronze hat die 153-köpfige deutsche Mannschaft ihr bestes Ergebnis in der Geschichte der Winterspiele erzielt und im Medaillenspiegel Platz zwei hinter Norwegen (14-14-11) belegt.

Erfolgreichste deutsche Sportler in Pyeongchang waren Biathletin Laura Dahlmeier und Eröffnungs-Fahnenträger Eric Frenzel in der Kombination mit jeweils zweimal Gold und einmal Bronze. (Medaillenspiegel der Olympischen Spiele)