Ogier (r) könnte einen erneuten Saisonsieg einfahren
Ogier (r) könnte einen erneuten Saisonsieg einfahren © AFP/SID/ANDREJ ISAKOVIC
Lesedauer: 2 Minuten

Weltmeister Sebastien Ogier darf in einem engen Dreikampf bei der Kroatien-Rallye auf seinen zweiten Saisonsieg hoffen.

Anzeige

Weltmeister Sebastien Ogier darf in einem engen Dreikampf bei der Kroatien-Rallye auf seinen zweiten Saisonsieg hoffen. Der Franzose im Toyota setzte sich am Samstag an die Spitze, nach 16 von 20 Wertungsprüfungen beträgt sein Vorsprung auf Elfyn Evans aus Wales allerdings nur 6,9 Sekunden. Auch der Belgier Thierry Neuville (Hyundai) hat als Dritter mit lediglich 10,4 Sekunden Rückstand noch gute Siegchancen.

Die dritte Rallye der Saison endet am Sonntagmittag. In der Gesamtwertung führt der Finne Kalle Rovanperä mit 39 Punkten vor Neuville (35) und Ogier (31), die Position wird er aber nicht halten können: Schon am Freitag hatte der erst 20-jährige Rovanperä durch einen Überschlag mit seinem Toyota alle Chancen auf eine vordere Platzierung eingebüßt und wird die Rallye nicht beenden. Rovanperä und sein Beifahrer Jonne Halttunen blieben bei dem Crash unverletzt.

Anzeige