Sebastien Loeb (r.) und Daniel Elena bildeten 23 Jahre lang ein Duo
Sebastien Loeb (r.) und Daniel Elena bildeten 23 Jahre lang ein Duo © AFP/SID/FRANCK FIFE
Lesedauer: 2 Minuten

Der französische Rallye-Rekordweltmeister Sebastien Loeb fährt zukünftig nicht mehr gemeinsam mit Daniel Elena.

Anzeige

Eine der längsten "Ehen" im Motorsport nimmt ein jähes Ende: Der französische Rallye-Rekordweltmeister Sebastien Loeb (47) hat nach 23 Jahren seine berufliche Trennung von Beifahrer Daniel Elena (48) verkündet.

"Das war keine einfache Entscheidung", schrieb Loeb bei Instagram, "aber wir sind zu der Entscheidung gelangt, dass es gut wäre, etwas anderes zu versuchen."

Anzeige

Es sei ein "Stich ins Herz", dass beide nun nicht gemeinsam an der nächsten Ausgabe der prestigeträchtigen Rallye Dakar teilnehmen werden, "es war nicht der einfachste Anruf für mich". Eine künftige Zusammenarbeit sei aber nicht ausgeschlossen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Einzelkritik: Was ist mit Haaland?
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Kahns Gedanken zu Bayerns Aus
  • Fußball / 3. Liga
    3
    Fußball / 3. Liga
    Fußstapfen waren für Frings zu groß
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Haaland-Papa kritisiert Schiris
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Lässt RB Nagelsmann zu Bayern?

Loeb und der Monegasse Elena sind das erfolgreichste Fahrer-Beifahrer-Duo der Rallye-Geschichte. Loebs neun Titel in der WRC errangen sie gemeinsam im Citroen, bis 2020 gingen beide zumindest bei einigen WM-Rallyes weiterhin an den Start. Zuletzt war das Gespann bei der Rallye Dakar im vergangenen Januar aktiv, gab nach einigen technischen Problemen aber vorzeitig auf.