Mit 51 Jahren möchte Marcus Grönholm seine WM-Karriere endgültig beenden
Mit 51 Jahren möchte Marcus Grönholm seine WM-Karriere endgültig beenden © Toyota Gazoo Racing
Lesedauer: 2 Minuten

Keine weiteren Gaststarts mehr für Marcus Grönholm - Der zweimalige Weltmeister möchte seine WRC-Karriere nach seinem Start in Schweden endgültig beenden

Anzeige

©

Dieses Mal soll wirklich Schluss sein. Marcus Grönholm hat nach seinem Gaststart bei der Rallye Schweden angekündigt, an keinem weiteren Event der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) teilnehmen zu wollen. "Nein, jetzt reicht es", so der 51-Jährige auf Nachfrage, ob man ihn noch einmal in der WM sehen werde. Auch einen Start bei seiner Heim-Rallye in Finnland schließt er in diesem Zusammenhang aus.

Anzeige

Grönholm gab am Wochenende nach mehr als neun Jahren Pause im Toyota Yaris WRC sein Comeback in der WM. Dieses verlief allerdings nicht wie erhofft, und Grönholm drehte sich zweimal und kam einmal von der Strecke ab. Die Rallye beendete "Bosse" am Ende auf Rang 38. Grönholm gesteht, dass es aufgrund der Bedingungen für ihn "härter" als erwartet gewesen sei.

"Es war schön, dass er dabei war", erklärt Sieger Ott Tänak und bestätigt: "Es war nicht so leicht, bei diesen Bedingungen zu fahren. Aber für ihn war es das Wichtigste, etwas Spaß zu haben - und ich denke, das hat er geschafft." Grönholm war Ende 2007 aus der WRC zurückgetreten, kehrte 2009, 2010 und 2019 aber jeweils noch einmal für ein Event zurück. 2000 und 2002 gewann er mit Peugeot zweimal den WM-Titel.

© Motorsport-Total.com