Die Rallye Türkei ermuntert die WRC-Asse mit einem besonderen Preis zur Attacke
Die Rallye Türkei ermuntert die WRC-Asse mit einem besonderen Preis zur Attacke © Red Bull/GEPA

Extra-Motivation für die WRC-Asse: Die Rallye Türkei spendiert dem Sieger einen Urlaub auf einer Luxusjacht an der türkischen Riviera

©

Zum ersten Mal seit 2010 wird die Rallye Türkei in diesem Jahr wieder als Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) ausgetragen. Anlässlich des Comebacks hat sich der türkische Automobilverband (TOSFED) ein ganz besonderes Bonbon für den Sieger des Events ausgedacht: Einen Trip auf der Luxusjacht "Bebe" für eine Woche an der türkischen Riviera.

Das 47 Meter lange Schiff kann bis zu zwölf Passagiere befördern und wartet mit allen erdenklichen Annehmlichkeiten samt Pool, Whirlpool, Klimaanlage, WLAN und einem Klavier auf.

Für den Preis wird der Sieger hart arbeiten müssen: Es geht über 17 Schotter-Wertungsprüfungen rund um das Rallyezentrum Marmaris an der türkischen Küste zur Ägäis. Bei den bisherigen Ausgaben des türkischen WM-Laufs in den Jahren 2003 bis 2006, 2008 und 2010 befand sich das Zentrum noch in Antalya. Die Rallye geht vom 13. bis 16. September über die Bühne.

"Die Bebe ist eine eindrucksvolle Superjacht und ich bin mir sicher, dass der Sieger, seine Familie und Freunde diesen Urlaub an Bord genießen werden", sagt TOSFED-Präsident Serkan Yazici. "Die türkische Riviera wartet mit beeindruckenden Stränden, Höhlen und Ankerplätzen auf. Der Sieger der Rallye Türkei wird diese Region in luxuriöser Umgebung genießen können."

© Motorsport-Total.com