Thierry Neuville hat Interesse an Formel-1-Testfahrten
Thierry Neuville hat Interesse an Formel-1-Testfahrten © Hyundai Motorsport

Hyundai-Werksfahrer Thierry Neuville will es Sebastien Ogier gleichtun und Formel 1 fahren - Der Belgier hofft, dass sich irgendwann eine Gelegenheit ergibt

©

Sebastien Ogier hat es vorgemacht: Dank des richtigen Sponsors kam für den erfolgreichsten WRC-Piloten der Gegenwart im Juli ein Formel-1-Test in einem Red Bull zustande. Thierry Neuville, der in der Rallye-Weltmeisterschaft bereits dreimal Vizeweltmeister geworden ist, will es ihm nach Möglichkeit gleichtun. Im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com' erklärt er, warum das möglichst bald passieren sollte. Neuville outet sich nämlich als glühender Verfechter der V8-Saugmotoren.

"Ich hoffe, dass sich irgendwann diese Situation ergibt", sagt der 29-Jährige. "Ich denke, jeder Fahrer hat Lust darauf, einmal Formel 1 zu testen. Mir wäre die alte Generation am liebsten, die neuen finde ich nicht so interessant. Aber wenn die Möglichkeit da wäre, dann auf jeden Fall."Red Bull setzt noch ein betagtes V8-Fahrzeug als Showcar ein.

Sebastien Ogier hatte im Juli auf dem Red Bull Ring einen RB7 aus der Formel-1-Saison 2011 getestet. Dabei spulte er rund 100 Kilometer ab. "Ich habe immer davon geträumt, eines Tages solch ein Auto zu fahren", sagte er damals.

© Motorsport-Total.com