Thierry Neuville kämpft im Saisonendspurt noch um die Vize-Weltmeisterschaft
Thierry Neuville kämpft im Saisonendspurt noch um die Vize-Weltmeisterschaft © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Thierry Neuville entscheidet den Shakedown der Rallye Australien für sich und untermauert seinen Anspruch auf die Vize-WM. Weltmeister Ogier landet weit hinten.

Anzeige

Der Belgier Thierry Neuville im Hyundai hat den Shakedown bei der Rallye Australien für sich entschieden.

Auf der 5,02 km langen Strecke fuhr der WM-Zweite im dritten und letzten Versuch in 2:56,3 Minuten Bestzeit, auf dem zweiten Platz landeten mit jeweils 0,5 Sekunden Rückstand Elfyn Evans (Großbritannien/Ford) und Stephane Lefebvre (Frankreich/Citroën).

Anzeige

Weltmeister Sebastien Ogier (Frankreich/Ford), der seinen Titel beim vorletzten Lauf in Wales erfolgreich verteidigt hatte, schaffte es nicht in die Top 10. Die Saison endet bei der Rallye in Coffs Harbour.