AUTO-RALLY-POR-WRC
AUTO-RALLY-POR-WRC © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Thierry Neuville beendet den ersten Tag der Italien-Rallye als Erster. Sein Vorsprung auf die Verfolger ist aber gering. Sebastien Ogier misslingt der Auftakt.

Anzeige

Der zweimalige Saisonsieger und Hyundai-Werksfahrer Thierry Neuville hat bei der Italien-Rallye auf Sardinien die Führung übernommen.

Der 28-jährige Belgier hat nach der ersten Wertungsprüfung in der Gemeinde Ittiri allerdings nur einen Vorsprung von zwei Hundertstelsekunden auf Ott Tänak (Estland/Ford) und weitere zwei auf Dani Sordo (Spanien/Hyundai).

Anzeige

Erst auf Platz sechs folgt der viermalige Weltmeister Sébastien Ogier (Frankreich/Ford), der bereits dreimal auf Sardinien gewonnen hat. Ogier führt die WM-Wertung nach vier Läufen und zwei Saisonsiegen mit 22 Punkten Vorsprung auf Neuville an.