Lesedauer: 2 Minuten

Vier Fahrer liegen bei der Italien-Rallye zur Halbzeit eng beisammen. Hayden Paddon liegt nur knapp vor einem Markenkollegen. Sebastien Ogier muss Gas geben.

Anzeige

Der Neuseeländer Hayden Paddon hat die Führung bei der Italien-Rallye (Live-Stage am Samstag ab 18.05 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+) übernommen und darf auf seinen ersten Saisonsieg hoffen.

Der 30-Jährige führt am Freitagabend nach neun von insgesamt 19 Wertungsprüfungen auf Sardinien das Klassement an, sein Hyundai-Markenkollege Thierry Neuville (Belgien) ist mit rund acht Sekunden Rückstand Zweiter.

Anzeige

Enges Rennen um die Podestplätze

Auch Ott Tänak (Estland/Ford) und Jari-Matti Latvala (Finnland/Toyota) liegen auf den Rängen drei und vier mit weniger als zehn Sekunden Rückstand noch gut im Rennen. 

Der viermalige Weltmeister Sebastien Ogier (Ford) folgt erst auf dem siebten Rang, der Franzose muss im Kampf um seinen dritten Saisonsieg 41 Sekunden aufholen. Der frühere Volkswagen-Pilot führt die WM-Wertung nach sechs Läufen mit 22 Punkten Vorsprung auf Neuville an. Ogier hat schon dreimal auf Sardinien gewonnen.