Sebastien Ogier wird im Oktober wieder den Volkswagen Polo fahren
Sebastien Ogier wird im Oktober wieder den Volkswagen Polo fahren © xpbimages.com
Lesedauer: 2 Minuten

Bei einer Gedenkveranstaltung anlässlich des zehnten Todestags von Colin McRae wird Sebastien Ogier wieder einen Volkswagen Polo WRC fahren

Anzeige

©

Sebastien Ogier wird wieder einen Volkswagen Polo WRC fahren - wenn auch nur aus einmaligem Anlass und nicht im Rahmen einer Rallye. Vielmehr wird der amtierende WRC-Champion vom 19. bis 22. Oktober bei der "Rallylegend", einer Show-Veranstaltung in San Marino, wieder am Steuer des Autos sitzen, mit dem er in den vergangenen vier Jahren den WM-Titel in der Rallye-Weltmeisterschaft gewann.

Anzeige

Nicht weniger als 13 Weltmeister werden sich nach Informationen von 'Autosport' im Oktober in San Marino einfinden, denn Schwerpunkt der Veranstaltung steht in diesem Jahr die Erinnerung an den Tod von Colin McRae, der sich am 15. September zum zehnten Mal jährt.

Organisiert wird das Gedenken an McRae von Luis Moya, dem früheren Beifahrer von Carlos Sainz. Seine Idee war es auch, Ogier wieder mit seinem Weltmeisterauto zu vereinen. "Ich habe Malcolm (Wilson, M-Sport-Teamchef; Anm. d. Red.) angerufen und ihn gefragt, ob Seb den Polo fahren kann, auch wenn er nun einen Ford Fiesta fährt", so Moya gegenüber 'Autosport'. "Malcolm hat aber gleich gesagt: Luis, das ist kein Problem."

Eine ähnliche Antwort erhielt Moya auch bei Volkswagen-Motorsportchef Sven Smeets, als er dort nach einem der ausrangierten WRC-Polos anfragte. "Wenn es so eine Veranstaltung ist und um Colin geht, ist das kein Problem", war laut dem Spanier die Standardantwort bei seinen Telefonaten. Fehlen wird jedoch ausgerechnet Moyas langjähriger Pilot Sainz, der an diesem Wochenende seinen Sohn unterstützt, der in der Formel 1 beim Grand Prix der USA in Austin antritt.

Dafür wird Colin McRaes Bruder Alister den Subaru Impreza fahren, mit dem Colin McRae 1995 die Rallye-Weltmeisterschaft gewann. Auch seine früheren Beifahrer Derek Ringer und Nicky Grist werden an der Veranstaltung teilnehmen. Colin McRae war am 15. September 2007 im Alter von 39 Jahren bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen.

© Motorsport-Total.com