In Portugal wird Hayden Paddon mit Thierry Neuville die Autos tauschen
In Portugal wird Hayden Paddon mit Thierry Neuville die Autos tauschen © xpbimages.com
Lesedauer: 2 Minuten

Bei der Rallye Portugal tauschen Thierry Neuville und Hayden Paddon die Plätze - Kevin Abbring ist mit einem alten Modell des Hyundai i20 WRC am Start

Anzeige

©

Hyundai hält an den Plänen fest, die Fahrer in diesem Jahr rotieren zu lassen. Bei der Rallye Argentinien werden Thierry Neuville und Dani Sordo die beiden Werksautos fahren, die für die Marken-WM punkteberechtigt sind. Hayden Paddon wird im zweiten Team antreten. Anschließend wird für die Rallye Portugal im Mai durchgewechselt. Neuville tauscht mit Paddon die Plätze.

Anzeige

Schon bei der Rallye Schweden startete der Neuseeländer im Werksteam. Damals musste Sordo ins zweite Team ausweichen. Der Poker ging auf, Paddon wurde Zweiter. Der 29-Jährige ist das aufstrebende Talent bei Hyundai. Mit Ausnahme von Platz drei in Monte Carlo erlebte dagegen Neuville einen schwierigen Start in die neue Saison.

In Portugal werden insgesamt vier Hyundai dabei sein. Auch Entwicklungsfahrer Kevin Abbring erhält eine weitere Chance. Der Niederländer wird aber im Vorjahresmodell an den Start gehen. Nach drei Rallyes hält Hyundai Platz zwei in der Marken-WM. Der Rückstand auf Volkswagen beläuft sich bereits auf 36 Punkte. Bei den Fahrern ist Routinier Sordo Vierter und Paddon Fünfter. Neuville ist nach zwei Nullrunden auf Platz acht zurückgefallen.

© Motorsport-Total.com