35 Fahrzeuge haben für die 6 Stunden von Schanghai 2018 genannt
35 Fahrzeuge haben für die 6 Stunden von Schanghai 2018 genannt © LAT

Auch beim fünften Lauf zur WEC-"Supersaison" 2018/19 fehlen die Ginetta-LMP1 - Corvette gibt Gastspiel in der GTE Pro, van der Zande zurück bei DragonSpeed

©

Die vorläufige Starterliste der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) 2018/19 für die 6 Stunden von Schanghai am 18. November umfasst 35 Fahrzeuge. Nicht dabei ist erneut das Ginetta-LMP1-Team. Dafür steht Corvette Racing wie angekündigt mit einer C7.R am Start. Oliver Gavin und Tommy Milner werden den Boliden steuern, der nicht im üblichen Gelb, sondern einem silber-schwarz-roten Design antreten wird.

TRSM Ginetta verpasst damit das dritte Rennen in Folge. Bislang gibt es keinerlei Statements aus Großbritannien über die Abstinenz. Ginetta hat nach dem geplatzten CEFC-Deal das Projekt in die eigene Hand genommen und in einem ersten Schritt die Mecachrome-Motoren gegen AER-Aggregate getauscht. Der ursprüngliche Plan sah vor, für die Asien-Rennen auf ein Fahrzeug zurück zu rüsten. Nachdem die Finanzspritze aus China ausgeblieben ist, wäre es möglich, dass die Kosten für die fernen Asien-Rennen schlicht zu hoch waren. Größere Probleme sind aber ebenfalls nicht auszuschließen.

Auf dem DragonSpeed-BR1 #10 wird Stammfahrer Renger van der Zande wieder Platz nehmen. Der Niederländer musste Fuji auslassen, weil er am gleichzeitig stattfindenden Petit Le Mans teilnahm. Er stößt zu Ben Hanley und James Allen, der weiterhin an der Stelle von Henrik Hedman an den Start geht. Tom Blomqvist wird weiter am Steuer des BMWs #82 sitzen, weil Augusto Farfus am selben Wochenende den FIA-GT-Weltcup in Macao bestreitet.

In der LMP2 gibt es zwei Änderungen: Loic Duval kehrt bei TDS Racing zurück, nachdem er sich Fuji wegen des DTM-Finalrennens in Hockenheim von Jean-Eric Vergne vertreten ließ. Der 23-jährige Franzose Enzo Guibbert wird derweil sein WEC-Debüt außerhalb der 24 Stunden von Le Mans bei Larbre Competition feiern. Bemerkenswert: Nach Julien Canal in Spa-Francorchamps, Thomas Dagoneau in Le Mans, Yoshiharu Mori in Silverstone and Keiko Ihara in Fuji ist er der fünfte Fahrer auf dem Ligier JS P217 in fünf Rennen.

Provisorische Starterliste 6 Stunden von Schanghai

LM P1:1 - Rebellion Racing (Rebellion R13 Gibson) - N. Jani/A. Lotterer/B. Senna3 - Rebellion Racing (Rebellion R13 Gibson) - M. Beche/T. Laurent/G. Menezes4 - ByKolles Racing (Enso CLM P1/01 Nismo) - O. Webb/Dillmann/tba7 - Toyota Gazoo Racing (Toyota TS050 Hybrid) - M. Conway/K. Kobayashi/J. M. Lopez8 - Toyota Gazoo Racing (Toyota TS050 Hybrid) - S. Buemi/K. Nakajima/F. Alonso10 - DragonSpeed (Dallara BR1 Gibson) - B. Hanley/J. Allen/R. v. d. Zande11 - SMP Racing (Dallara BR1 AER) - M. Aljoschin/W.Petrow/J. Button17 - SMP Racing (Dallara BR1 AER) - S. Sarrazin/J. Orudschew/M. Issaakjan

LM P2:28 - TDS Racing (Oreca 07 Gibson) - F. Perrodo/M. Vaxiviere/L. Duval29 - Racing Team Nederland (Dallara P217 Gibson) - F. v. Eerd/G. v. d. Garde/N. de Vries31 - DragonSpeed (Oreca 07 Gibson) - R. Gonzalez/P. Maldonado/A. Davidson36 - Signatech Alpine Matmut (Alpine A470 Gibson) - N. Lapierre/A. Negrao/P. Thiriet37 - Jackie Chan DC Racing (Oreca Gibson) - J. Jaafar/W. Tan/N. Jeffri38 - Jackie Chan DC Racing (Oreca Gibson) - H. Tung/G. Aubry/S. Richelmi50 - Larbe Competition (Ligier JS P217 Gibson) - E. Creed/R. Ricci/E. Guibbert

LM GTE Pro:51 - AF Corse (Ferrari 488 GTE Evo) - J. Calado/A. Pier Guidi64 - Corvette Racing (Chevrolet Corvette C7.R) - O. Gavin/T.Milner66 - Ford Chip Ganassi Racing (Ford GT) - S. Mücke/O. Pla67 - Ford Chip Ganassi Racing (Ford GT) - A. Priaulx/H. Tincknell71 - AF Corse (Ferrari 488 GTE Evo) - D. Rigon/S. Bird81 - BMW Team MTEK (BMW M8 GTE) - M. Tomczyk/N. Catsburg82 - BMW Team MTEK (BMW M8 GTE) - T. Blomqvist /A. Felix da Costa91 - Porsche GT Team (Porsche 911 RSR) - R. Lietz/G. Bruni92 - Porsche GT Team (Porsche 911 RSR) - M. Christensen/K. Estre95 - Aston Martin Racing (Aston Martin Vantage AMR) - N. Thiim/M. Sörensen97 - Aston Martin Racing (Aston Martin Vantage AMR) - A. Lynn/M. Martin

LM GTE Am:54 - Spirit of Race (Ferrari 488 GTE) - T. Flohr/G. Fisichella/F. Castellacci56 - Team Project 1 (Porsche 911 RSR) - J. Bergmeister/P. Lindsey/E. Perfetti61 - Clearwater Racing (Ferrari 488 GTE) - W. Mok/K. Sawa/M. Griffin70 - MR Racing (Ferrari 488 GTE) - M. Ishikawa/O. Beretta/E. Cheever III77 - Dempsey-Proton Racing (Porsche 911 RSR) - C. Ried/M. Campbell/J. Andlauer86 - Gulf Racing (Porsche 911 RSR) - M. Wainwright/B. Barker/T. Preining88 - Dempsey-Proton Racing (Porsche 911 RSR) - G. Roda/M. Cairoli/tba90 - TF Sport (Aston Martin Vantage) - S. Yoluc/J. Adam/C. Eastwood98 - Aston Martin Racing (Aston Martin Vantage) - P. Dalla Lana/P. Lamy/M. Lauda

© Motorsport-Total.com