Die Le Mans eSports Series beginnt dieses Wochenende - Superfinale im Juni 2019
Die Le Mans eSports Series beginnt dieses Wochenende - Superfinale im Juni 2019 © JEP / LAT Images

Für die neue eSports-Meisterschaft von Motorsport Network und dem ACO kann sich ab sofort eingeschrieben werden - Attraktive Preise winken

©

Silverstone, 18. August 2018 - Die Le Mans eSports Series (LMES), eine Gemeinschaftsinitiative von Motorsport Network und dem Automobile Club de l'Ouest (ACO), wurde auf der LMES-Pressekonferenz am heutigen Nachmittag in Silverstone offiziell ins Leben gerufen. Die Sieger der bahnbrechenden neuen eSports-Meisterschaft haben die Chance, einen Platz auf dem Podest der 24 Stunden von Le Mans 2019 sowie einen Teil des 100.000 US-Dollar umfassenden Preisgeldes zu gewinnen.

Um die Chance auf die attraktiven Preise wahrzunehmen - allen voran die Gelegenheit, gemeinsam mit den echten Siegern eines der prestigeträchtigsten Autorennens der Welt auf dem Podium zu feiern, können sich die Teilnehmer am eSports-Wettbewerb entweder als Einzelspieler oder aber in Form eines dreiköpfigen Teams registrieren. Über Qualifyings geht es dann ins virtuelle Superfinale, das im Juni 2019 vor dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans stattfinden wird.

"Die 24 Stunden von Le Mans 2019 werden herausragend", ist ACO-Präsident Pierre Fillon schon jetzt überzeugt. "Dieses Rennen wird nicht nur den Abschluss der Supersaison der Langstrecken-WM darstellen. Wir werden auch das Superfinale der Le-Mans-eSports-Serie, die heute in Silverstone beginnt, ausrichten. Während bei der 87. Auflage des bedeutendsten Langstreckenrennens der Welt 60 Teams antreten werden, so werden sich im Superfinale der Le-Mans-eSports-Serie zwölf Teams messen. Die Teilnehmer werden dabei genau wie ihre Kollegen auf der Rennstrecke zu Einsätzen während des 24-Stunden-Rennens kommen. Ich freue mich darauf, Ausrichter dieser aufregenden neuen Art des Motorsports zu sein", so Fillon.

James Allen, Präsident von Motorsport Network Europa, fügt hinzu: "Der heutige Tag markiert einen signifikanten Meilenstein auf dem Weg zu einer neuen und einzigartigen eSports-Meisterschaft. Ich kann die Teams und den intensiven Wettbewerb beim Superfinale im Juni des kommenden Jahres in Le Mans kaum erwarten. Wir sprechen hier von einer integrativen Rennserie und die bisherigen Rückmeldungen darauf begeistern uns."

"Wir erliegen der Anziehungskraft von eSports schon länger", gesteht WEC-Chef Gerard Neveu und erklärt: "Heute geht es darum, dem dahinterliegenden Wunsch nach einer Umsetzung auch Taten folgen zu lassen. Ich freue mich außerordentlich, dass die WEC-Supersaison und Motorsport Network den Hintergrund für die Le-Mans-eSports-Serie bilden."

Stephen Hood, eSports-Vorsitzender bei Motorsport Network, lässt wissen: "Wir gehen davon aus, dass sich die Teilnehmer, die es auf den Sieg abgesehen haben, am Teamgeist der Langstreckenszene orientieren werden und von dem in der Le-Mans-eSports-Serie und in der eSports-Szene generell einzigartigen Feature Gebrauch machen werden, einen Teammanager und einen Strategieverantwortlichen zu benennen. Auf diese Art und Weise kann man auch ohne selbst zu fahren aktiv an der eSports-Szene teilnehmen und Spaß haben."

"Herzstück der Le-Mans-eSports-Serie sind die 24 Stunden von Le Mans, die es uns erlauben, sowohl kreativ als auch strategisch neue Ideen in die eSports-Szene einzubringen. Dank der Reichweite von Motorsport Network gehen wir davon aus, auf dem aufregenden Weg zum Superfinale im Juni 2019 in Le Mans nicht nur eSports-Enthusiasten, sondern auch Motorsportfans zu erreichen", so Hood.

Rennkalender der Le-Mans-eSports-Serie:

Rennen 1 - Silverstone (19. August 2018, 6h Silverstone der WEC)Ort: OnlineStrecke: Silverstone CircuitEinschreibung: 18. bis 31. AugustQualifying: Online vom 18. bis 31. AugustRennen: Online vom 4. bis 15. September

Rennen 2 - Fuji (14. Oktober 2018, 6h Fuji der WEC)Ort: Online sowie Offline in FujiStrecke: Suzuka International Racing CourseEinschreibung: 16. bis 29. SeptemberQualifying: Online vom 16. bis 29. SeptemberRennen: Online vom 25. September bis 6. Oktober sowie Offline am 12. Oktober

Rennen 3 - Schanghai (18. November 2018, 6h Schanghai der WEC)Ort: OnlineStrecke: Mount Panorama Circuit, BathurstEinschreibung: 18. Oktober bis 11. NovemberQualifying: Online vom 29. Oktober bis 11. NovemberRennen: Online vom 20. November bis 1. Dezember

Rennen 4 - Autosport International (13. Januar 2019, Autosport International Show)Ort: Online sowie Offline bei der Autosport International Show in BirminghamStrecke: Brands HatchEinschreibung: 8. bis 30. DezemberQualifying: Online vom 17. bis 30. DezemberRennen: Online vom 25. Dezember bis 5. Januar 2019 sowie Offline am 10. Januar 2019

Rennen 5 - Sebring (15. März 2019, 1.000 Meilen von Sebring der WEC)Ort: Online sowie Offline (Ort noch offen)Strecke: Sebring International RacewayEinschreibung: 17. Januar bis 9. FebruarQualifying: Online vom 27. Januar bis 9. FebruarRennen: Online vom 19. Februar bis 2. März sowie Offline am 13. März

Rennen 6 - Spa (4. Mai 2019, 6h Spa der WEC)Ort: OnlineStrecke: Circuit de Spa-FrancorchampsEinschreibung: 19. März bis 11. AprilQualifying: Online vom 29. März bis 11. AprilRennen: Online vom 20. April bis 1. Mai

Superfinale - Le Mans (15./16. Juni 2019, 24h Le Mans der WEC)Ort: OfflineStrecke: Circuit des 24 Heures du Mans, Le MansQualifying: 8. bis 21. MaiRennen: Online am 14. Juni

Darüber hinaus wird es im Vorfeld des Superfinales in Le Mans ein weiteres Online-Event geben. Dieses kann nicht als Qualifying herangezogen werden, bietet aber jedem die Chance, sich auf dem legendären Kurs in Le Mans zu versuchen.

Alle Einzelheiten zum Qualifikationsmodus und zur Einschreibung für professionelle Simracer und Amateure, die via Forza Motorsport 7 an der ersten Saison der Le-Mans-eSports-Serie teilnehmen möchten, lassen sich hier einsehen.

© Motorsport-Total.com