© Picture-Alliance/TCR Series
Lesedauer: 3 Minuten

Zwei weitere Highlights sind neu im Motorsport-Programmangebot von SPORT1: Die TCR International Series und die VLN Langstreckenmeisterschaft am legendären Nürburgring.

Anzeige

SPORT1 erweitert sein bestehendes Motorsport-Programmangebot im TV um die TCR International Series und die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Alle Rennen der beiden Serien werden in halbstündigen Highlights im Free-TV auf SPORT1 sowie auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ zusammengefasst.

Regelmäßiger Ausstrahlungstermin im Free-TV ist der Samstag nach den jeweiligen Rennwochenenden. Die Highlights des Saisonauftakts der TCR International Series in Bakhir /Bahrain gibt es am kommenden Samstag, 9. April, ab 11:00 Uhr auf SPORT1 zu sehen. Die Zusammenfassung des Saisonstarts der VLN bei der 62. ADAC Westfalenfahrt auf der legendären Nordschleife zeigt SPORT1 im Anschluss ab 11:30 Uhr.

Anzeige

Tourenwagen-Action im internationalen Format

Nach der erfolgreichen Premiere in der Vorsaison ist die TCR International Series auch in diesem Jahr wieder rund um den Globus unterwegs. Dabei gehen kostengünstige Tourenwagen der TCR-Kategorie von insgesamt sechs Herstellern an den Start.

Mit dabei sind der Seat León, der Volkswagen Golf Gti, der Honda Civic, der Opel Astra, der Subaru STi und der Alfa Romeo Giulietta.

Insgesamt werden in der Saison 2016 elf Wochenenden mit je zwei Sprintrennen in Europa und Asien absolviert. Am 18. und 19. Juni gastiert die Serie auch in der Motorsport Arena Oschersleben, wo das deutsche Liqui Moly Team Engstler ein Heimspiel hat. In Oschersleben werden dann auch die beiden deutschen Serien ADAC Formel 4 und ADAC TCR Germany gastieren, über die SPORT1 im Rahmen des ADAC GT Masters ebenfalls umfangreich im TV berichtet.

Jedes Rennwochenende der TCR International Series wird am darauffolgenden Samstag in einer halbstündigen Highlight-Sendung auf SPORT1 zusammengefasst. Zudem sind die Sendungen auch auf SPORT1+ zu sehen. Kommentiert werden die Übertragungen von Hannes Biechteler oder Peter Kohl, der auch beim deutschen Pendant der Serie, der ADAC TCR Germany, am Mikrofon im Einsatz ist.

Packende Langstrecken-Duelle in der "Grünen Hölle"

Im Gegensatz zur TCR International Series geht die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring in diesem Jahr bereits in ihre 40. Saison. Auf der legendären Nordschleife am Nürburgring duellieren sich traditionell eine spannende Mischung aus Motorsport-Stars, Langstrecken-Spezialisten, Nordschleifen-Routiniers und hoffnungsvollen Nachwuchstalenten.

Von Anfang April bis Ende Oktober stehen insgesamt zehn Langstreckenrennen über unterschiedliche Distanzen im Kalender. SPORT1 begleitet die komplette Saison der populärsten Breitensport-Rennserie Europas in zehn halbstündigen Highlight-Sendungen in der Regel samstags nach den jeweiligen Rennen im Free-TV. Zeitnah werden die Highlights zudem auch auf SPORT1+ ausgestrahlt.

Die kommenden Sendezeiten:

Samstag, 9.4., 11 Uhr:

TCR International Series: Rennen in Sakhir/Bahrain

Samstag, 9.4., 11.30 Uhr:

VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring: 62. ADAC Westfalenfahrt

Samstag, 30.4., 11 Uhr:

TCR International Series: Rennen in Estoril/Portugal

Samstag, 8.5., 0.00 Uhr:

VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring: 41. DMV 4-Stunden-Rennen

Samstag, 14.5., 14 Uhr:

TCR International Series: Rennen in Spa/Belgien