Lesedauer: 2 Minuten

Dylan Pereira gewinnt das zweite Rennen in Folge im Porsche Mobil 1 Supercup. Er siegt in Budapest vor einem Türken. Jaxon Evans leistet sich einen Ausrutscher.

Anzeige

Dylan Pereira heißt der Mann der Stunde im Porsche Mobil 1 Supercup!

Der Luxemburger in Diensten von BWT Lechner Racing feierte beim dritten Saisonrennen auf dem Hungaroring bereits den zweiten Saisonsieg.

Anzeige

Pereira fuhr einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg ein und baute damit seinen Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus. 22 Punkte beträgt sein Vorsprung bereits.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Flick: Das hat sich Kovac gewünscht
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Briten zweifeln an Sancho-Bekenntnis
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Özil spricht über Zukunft
  • Tennis / WTA
    4
    Tennis / WTA
    Wie Graf und Agassi Bouchard helfen
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Pressestimmen: Atalanta wie Bayern

Nach einem Crash von Philipp Sager, der ein Safety Car auslöste, behielt der 23-Jährige auch beim Restart die Ruhe und ließ sich vom zweitplatzierten Ayhancan Güven nicht düpieren.

Der Türke (Martinet by Alméras) musste sich am Ende mit Platz zwei zugeben, den dritten Platz holte sich der Niederländer Larry ten Voorde (Team GP Elite). Güven und ten Voorde sind mit 48 Punkten nun punktgleich die ersten Verfolger von Pereira.

Evens mit ärgerlichem Patzer

Der Sieger des ersten Rennens und bis dato Zweite der Gesamtwertung, Jaxon Evans (BWT Lechner Racing), leistete sich einen unnötigen Ausrutscher.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Neuseeländer rammte bei einem Überholversuch Jaap van Lagen aus den Niederlanden.  Evans bekam dafür eine Durchfahrtsstrafe aufgebrummte, blieb ohne Punkte und fiel in der Gesamtwertung mit 37 Punkten auf Rang vier zurück.

Das vierte von acht Saisonrennen findet vom 31. Juli bis 2. August in Silverstone statt (SERVICE: Der Rennkalender).