Lesedauer: 2 Minuten

Michael Ammermüller siegt beim Porsche Supercup in Monaco, von der Pole bis ins Ziel. Damit zieht der Deutsche am bislang Führenden vorbei.

Anzeige

Michael Ammermüller ist beim Porsche Supercup in Monaco zum Sieg gefahren. Der 33-Jährige startete von der Pole und war bis zum Schluss nicht von der Top-Position zu verdrängen.

Durch den Sieg sprang Ammermüller - Gesamt-Triumphator aus den beiden vergangenen Jahren - auf Rang eins, wo zuvor der Franzose Julien Andlauer gestanden hatte.

Anzeige

Das Rennen in Monaco war erst das zweite der Saison. Begonnen hatte die Serie in Barcelona, wo Ammermüller Dritter geworden war.