Der Porsche Carrera Cup LIVE auf SPORT1
Der Porsche Carrera Cup LIVE auf SPORT1 © Porsche Deutschland GmbH
Lesedauer: 3 Minuten

Ismaning - Weiter mittendrin beim Porsche Carrera Cup Deutschland: Die neue Saison des Markenpokals gibt es LIVE und in Highlights auf SPORT1 im Free-TV.

Anzeige

Freie Fahrt für den Porsche Carrera Cup Deutschland auf SPORT1: Auch in dieser Saison wird der prestigeträchtige Markenpokal mit ausgewählten Liveübertragungen und einem Highlight-Magazin von jedem Rennwochenende im Free-TV begleitet.

Zudem ist jedes der 16 Saisonrennen im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de sowie live oder relive auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ zu sehen. Die Saison 2021, in der erstmals der neue Porsche 911 GT3 Cup (992) zum Einsatz kommt, startet im Rahmen der FIA World Endurance Championship (WEC) auf dem legendären Circuit de Spa-Francorchamps.

Anzeige

SPORT1 ist beim Auftaktwochenende des Porsche Carrera Cup Deutschland mittendrin und überträgt das erste Rennen am Freitag, 30. April, live ab 15:00 Uhr im Free-TV sowie auf SPORT1+ und SPORT1.de. Der zweite Lauf wird am Samstag, 1. Mai, live ab 11.50 Uhr auf SPORT1+ und SPORT1.de gezeigt.

Die Free-TV-Übertragung präsentiert Moderatorin Ruth Hofmann aus dem Studio, zu Gast ist der ehemalige Porsche-Werksfahrer Marc Lieb. Als Kommentator begleitet Peter Kohl die Rennen. Abgerundet wird die Berichterstattung zum Rennwochenende im belgischen Spa mit dem 30-minütigen Highlight-Magazin, das SPORT1 am Samstag, 8. Mai, ab 14:00 Uhr im Free-TV zeigt. Die zweite Saisonstation steht am 15. und 16. Mai in Oschersleben an.

Neuer Rennwagen für den ältesten Markenpokal der Welt

Der Porsche Carrera Cup Deutschland wird bereits seit 1990 ausgetragen und geht damit in seine 32. Auflage. Spektakuläre Action auf der Strecke verspricht der neue Porsche 911 GT3 Cup mit 510 PS, der als erste Rennversion der aktuellen Generation 992 seine Premiere im deutschen Markenpokal feiert. Von Ende April bis Ende Oktober stehen insgesamt acht Saisonstationen im Kalender, an denen pro Wochenende jeweils zwei Rennen absolviert werden.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    DFB-Beben: Die gerechte Strafe
  • Fussball / DFB-Team
    2
    Fussball / DFB-Team
    Neue DFB-Chance für ter Stegen?
  • DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
    3
    DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
    DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
  • Int. Fussball / La Liga
    4
    Int. Fussball / La Liga
    Ramos droht ein leiser Abschied
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Red Bull: Verstappen zählt Kollegen an

Nach dem Auftakt im belgischen Spa warten mit Spielberg (Österreich), Monza (Italien) und Zandvoort (Niederlande) drei weitere Rennwochenenden im Ausland, zudem wird in Oschersleben sowie auf dem Nürburgring, Sachsenring und Hockenheimring gefahren. Im Saisonverlauf ist der Porsche Carrera Cup an sechs Veranstaltungen des ADAC GT Masters unterwegs, hinzu kommen die Auftakt-Veranstaltung im Rahmen der FIA WEC und das DTM-Gastspiel in Monza, bei dem der Markenpokal sein 350. Rennen absolviert.

Larry ten Voorde will Titel gegen starke Konkurrenz verteidigen

Auch in diesem Jahr hat der Porsche Carrera Cup Deutschland ein starkes internationales Teilnehmerfeld zu bieten. Als Titelverteidiger geht der Niederländer Larry ten Voorde an den Start. Zu seinen größten Konkurrenten zählt unter anderem Porsche-Junior Ayhancan Güven. Weiterhin wird in der Serie großen Wert auf die Nachwuchsförderung gelegt, mit diesem Fokus hat sich der Porsche Carrera Cup Deutschland längst als eine der attraktivsten Ausbildungsplattformen für aufstrebende Fahrer im Motorsport positioniert.

Die kommenden Übertragungen des Porsche Carrera Cup Deutschland auf den SPORT1 Plattformen:

© SPORT1