Lechner Racing feierte seine insgesamt dritte Meisterschaft in der Geschichte.
Lechner Racing feierte seine insgesamt dritte Meisterschaft in der Geschichte. ©
Lesedauer: 2 Minuten

Nach dem Sieg von Michael Ammermüller hat der Gesamtführende Julien Andlauer zurückgeschlagen. Das BWT Lechner Racing-Team feiert die Team-Meisterschaft.

Anzeige

In einem spektakulären Rennen mit drei Safety-Car Phasen hat sich der Gesamtführende Julien Andlauer den Sieg in Lauf 2 gesichert und damit seinen Vorsprung ausgebaut.

Der Franzose von BWT Lechner Racing konnte damit seinen Teamkollegen und schärfsten Verfolger Michael Ammermüller auf Distanz halten. Ammermüller belegte im Lauf Platz drei. Zweiter wurde Jaxon Evans von Team Project 1- JBR, die damit ihr bestes Saisonresultat holten.

Anzeige

Teamwertung entschieden

Die Entscheidung in der Fahrerwertung fällt in zwei Wochen am Sachsenring. Die Teamwertung ist dagegen schon entschieden. Das BWT Lechner Racing sicherte sich zum dritten Mal den Titel in der Teamwertung.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Europa League
    1
    Fussball / Europa League
    Götze trifft für Eindhoven erneut
  • Fussball / UEFA Europa League
    2
    Fussball / UEFA Europa League
    Leverkusen startet mit Kantersieg
  • Transfermarkt
    3
    Transfermarkt
    Choupo-Moting strebt Rückkehr an
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nächster Coronafall beim FC Bayern?
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Ein Gladbacher verzaubert weltweit

"Klar bin ich heute ein wenig enttäuscht. Aber am Sachsenring habe ich in den letzten Jahren immer gut ausgesehen, sodass ich mir durchaus noch etwas ausrechne", zieht Verfolger Ammermüller Bilanz.

"Heute wird erstmal der Titel mit dem Team gefeiert." Der Deutsche hat am Sachsenring die letzte Chance den Rückstand von 18,5 Punkten auf Julien Andlauer gut zu machen.