Lesedauer: 2 Minuten

Nach einem packenden Zweikampf zwischen zwei Teamkollegen jubelt erneut Julien Andlauer. Porsche-Carrera-Cup-Gaststarter Mawson glänzt auf dem Nürburgring.

Anzeige

Perfektes Wochenende für Julien Andlauer!

Der Franzose von BWT Lechner Racing hat auch das zweite Rennen des Porsche Carrera Cups (alle Rennen LIVE bei SPORT1) auf dem Nürburgring für sich entschieden und damit den Vorsprung in der Gesamtwertung ausgebaut.

Anzeige

Für Andlauer war es bereits der vierte Saisonsieg.

Platz zwei ging an seinen Teamkollegen und schärfsten Rivalen Michael Ammermüller. Das Podest - und damit den Dreifacherfolg für Lechner Racing - komplettierte der Niederländer Dylan Pereira.

Gaststarter Mawson überzeugt erneut 

Erneut ein glänzendes Rennen zeigte Gaststarter Joey Mawson. Der 23-jährige Australier, der 2016 vor Mick Schumacher die Meisterschaft in der ADAC Formel 4 für sich entschieden hatte, kämpfte sich von Startplatz elf bis auf Rang sieben vor.

Polesetter Andlauer feierte derweil einen Start-Ziel-Sieg, der ihm von Ammermüller aber alles andere als leicht gemacht wurde. Der Deutsche setzte Andlauer gerade gegen Rennende enorm unter Druck – dieser erlaubte sich jedoch keinen Fehler.

In der Gesamtwertung baute Andlauer seinen Vorsprung auf 23,5 Punkte vor Ammermüller aus. Der Rückstand des drittplatzierten Larry Ten Voorde wuchs nach Platz vier im Rennen auf 43,5 Punkte an.

Da noch 100 Punkte zu vergeben sind, ist der Kampf um die Meisterschaft aber weiterhin offen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Götze zu Bayern - das ist dran
  • Int. Fussball / League Cup
    2
    Int. Fussball / League Cup
    Havertz' Knoten platzt mit Tor-Show
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Mainz befindet sich in Schieflage
  • Int. Fussball / La Liga
    4
    Int. Fussball / La Liga
    Barca wähnt sich bei Dest im Vorteil
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Wer ist Klopps 50-Millionen-Mann?