Lesedauer: 3 Minuten

Im zweiten Rennen des Porsche Carrera Cups in Most fährt Michael Ammermüller zum ersten Saisonsieg. Seriensieger Larry ten Voorde muss sich mit Rang zwei zufrieden geben.

Anzeige

Im zweiten Rennen des Porsche Carrera Cups in Most bricht Michael Ammermüller die Siegserie von Larry ten Voorde. In einem verkürzten Rennen fährt der Deutsche von BWT Lechner Racing 0.869 Sekunden vor dem Niederländer (Overdrive Racing by Huber) ins Ziel. Dylan Pereira (Lechner Racing Team) holt sich mit 1.175 Sekunden Rückstand Rang drei. (SERVICE: Alle Daten zum Porsche Carrera Cup im SPORT1-Datencenter)

Aber vor dem Sieg hatte das Rennen ordentlich Spektakel zu bieten. Bereits wenige Sekunden nach dem Start musste das Rennen schon wieder abgebrochen werden, da die Autos von Matthias Jeserich (Team CARTECH Motorsport by Nigrin), Sören Spreng (Black Falcon Team Textar) und Stefan Rehkopf (Huber Racing) nach einer Karambolage von der Strecke geschafft werden mussten.

Anzeige

Ammermüller souverän beim Re-Start

"Ich hatte einen hervorragenden Start und konnte mich schnell neben Rehkopf setzen. Ich habe dann aber einen Schubs von hinten bekommen und das ist beim Start einfach fatal. Aber ich will keine Schuld zuweisen. Das kann passieren", beschrieb Jeserich den Ablauf der Startkollision aus seinen Augen.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Im Anschluss kam es zu einem verkürzten Rennen mit gut 14 Minuten Rennzeit. Beim Re-Start hinter dem Safety-Car behielt Ammermüller dann kühlen Kopf und setzte sich souverän in Führung. Diese verteidigte er auch bis ins Ziel.

"Ich habe mich beim Re-Start dazu entschieden, früh Gas zu geben. Das war die richtige Strategie. Danach war ich schneller unterwegs als meine Konkurrenz und konnte Platz eins souverän nach Hause fahren", so Ammermüller. Der bisherige Saisondominator ten Voorde versuchte zwar immer wieder, den Deutschen in einen Fehler zu treiben, musste aber einsehen, dass Ammermüller heute die besseren Nerven hatte.

Meistgelesene Artikel
  • FBL-EURO-U21-GBR-FRA
    1
    Fussball / UEFA U21 EM 2019
    Eigentor besiegelt England-Pleite
  • Pit Gottschalk, Youssoufa Moukoko, BVB, Borussia Dortmund
    2
    Fußball / Bundesliga
    Unterstellungen bei Moukoko sind unverschämt
  • FC Erzgebirge Aue v SG Dynamo Dresden - Second Bundesliga
    3
    Transfermarkt
    Schalkes pikanter Torhüter-Kreisel
  • FBL-WC-2019-WOMEN-MATCH30-ITA-BRA
    4
    Fußball / Frauen-WM
    Marta bricht Kloses Rekord bei Sieg
  • FC Bayern: Bastian Schweinsteiger spricht über Einstieg von Oliver Kahn
    5
    Fußball / Bundesliga
    Schweinsteiger lobt Kahn-Einstieg

Fittje beklagt die Curbs

Für einen besonderen Aufreger sorgte Jannes Fittje. Der Fahrer von Team Project 1 - JBR musste bei gut neun Minuten Restlaufzeit seinen Wagen abstellen. Nach einem schleichenden Plattfuß hatte er einen Austritt in die Wiese, wo er sich das Auto zu sehr beschädigte.

"Ich bin ganz normal gefahren. Aber ich habe schon gemerkt, irgendwas ist komisch. Ich bin dann geradeaus in den Kies, hatte aber noch Glück. Ich bin zumindest nicht eingeschlagen. Aber da muss sich was ändern. Das kann nicht sein, dass hier so viele Fahrer Probleme auf den Curbs haben", machte Fittje im Anschluss an sein Ausscheiden seinem Unmut über die Zustände der Curbs Luft.

Aufgrund des verkürzten Rennens wurden nur halbe Punkte für die Gesamtwertung vergeben. Daher erhielt Ammermüller lediglich 20 Punkte für seinen Sieg. Ein Umstand, der Teamchef Walter Lechner etwas die Siegfreude verdarb: "Wegen den halben Punkten kann ich mich nicht so richtig freuen. Aber wir haben gesehen, dass wir schnell sind und das ist ja auch was."

Highlights aus Most auf SPORT1

Die Highlights des Porsche Carrera Cups in Most gibt es am exklusiv Sonntag Abend ab 23.00 Uhr auf SPORT1 im Free-TV und Livestream.