Lesedauer: 2 Minuten

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Rennen drückt Larry ten Voorde dem Auftakt des Porsche Carrera Cup Deutschland auf dem Hockenheimring seinen Stempel auf.

Anzeige

Larry ten Voorde (Niederlande) setzt sich auch im zweiten Rennen durch.

Nach seinem Sieg beim Auftakt des Porsche Carrera Cup Deutschland am Samstag war ten Voorde auch am Sonntag auf dem Hockenheimring nicht zu stoppen. (Porsche Carrera Cup Deutschland, Zusammenfassung ab 23.30 Uhr bei SPORT1 im TV und im SPORT1-Stream)

Anzeige

Der Fahrer von Huber Racing sicherte sich am Morgen zunächst die Pole-Position, ehe er den Konkurrenten dann auch im Rennen nicht den Hauch einer Chance ließ. Es war ein tadelloser Start-Ziel-Sieg für den 22-Jährigen.

"Ich habe den ganzen Winter intensiv auf den Auftakt hingearbeitet. Sich so dafür zu belohnen, ist einfach großartig. Das Setup vom Fahrzeug war so gewählt, dass ich mich in der ersten Rennhälfte vom Feld lösen konnte“, sagte ten Voorde nach dem Rennen.

Pech für Ammermüller

Die Ziellinie überquerte der Niederländer mehr als drei Sekunden vor seinem Landsmann Jaap van Lagen. Jaxon Evans (Neuseeland) war der dritte Pilot auf dem Podium. Beide wurden am Samstag von der Wertung ausgeschlossen, nachdem sie auf denselben Positionen ins Ziel eingelaufen waren.

Ein Wochenende zum Vergessen erlebte dagegen der Niederbayer Michael Ammermüller. Der letztjährige Champion des Porsche Supercup und Vizechampion des Porsche Carrera Cup Deutschland schied am Sonntag aus. Er war 2018 mit zwei Siegen in die Saison gestartet. Es sollten seine einzigen beiden Triumphe des vergangenen Jahres bleiben.

Meistgelesene Artikel
  • FBL-EURO-U21-GBR-FRA
    1
    Fussball / UEFA U21 EM 2019
    Eigentor besiegelt England-Pleite
  • Pit Gottschalk, Youssoufa Moukoko, BVB, Borussia Dortmund
    2
    Fußball / Bundesliga
    Unterstellungen bei Moukoko sind unverschämt
  • FC Erzgebirge Aue v SG Dynamo Dresden - Second Bundesliga
    3
    Transfermarkt
    Schalkes pikanter Torhüter-Kreisel
  • FBL-WC-2019-WOMEN-MATCH30-ITA-BRA
    4
    Fußball / Frauen-WM
    Marta bricht Kloses Rekord bei Sieg
  • FC Bayern: Bastian Schweinsteiger spricht über Einstieg von Oliver Kahn
    5
    Fußball / Bundesliga
    Schweinsteiger lobt Kahn-Einstieg

Mit der maximalen Ausbeute von 50 Punkten wird Larry ten Voorde zum nächsten Rennen nach Most reisen. Es findet in zwei Wochen im Rahmen des ADAC GT Masters im tschechischen Most statt.