Lesedauer: 2 Minuten

Der Porsche Carrera Cup startet in die neue Saison. Beim ersten Rennen auf dem Hockenheimring jubelt ein Niederländer, der beste Deutsche landet auf Rang sieben.

Anzeige

Es geht wieder los!

Auf dem Hockenheimring hat die neue Saison des Porsche Carrera Cup begonnen. Über den Premierensieg in dieser Saison durfte sich dabei ein Niederländer freuen. Larry ten Voorde, der von der Pole Position gestartet war, sicherte sich mit gut 1,74 Sekunden Vorsprung den Platz ganz oben auf dem Treppchen.

Anzeige

Der Pilot des Teams Overdrive Racing by Huber triumphierte vor seinem Landsmann Jaap van Lagen, der für Förch Racing an den Start geht. Knapp dahinter landete der Australier Jaxon Evans von Team Project 1 - JBR auf dem Bronzerang.

Der für Black Falcon antretende Tim Zimmermann landete als bester Deutscher mit einem Rückstand von knapp neun Sekunden auf Rang sieben. 

Ammermüller enttäuscht

Der erfahrene Michael Ammermüller, der von einem anderen Auto getroffen und sich auf der Strecke gedreht hatte, fand sich am Ende auf dem zwölften Rang wieder.

Am Sonntag findet das zweite Rennen des Wochenende statt, bevor es in zwei Wochen in Most weitergeht.