Lesedauer: 2 Minuten

Beim Saisonfinale des Porsche Carrera Cups in Hockenheim gewinnt Christian Engelhart das erste Rennen. Dennis Olsen feiert die vorzeitige Meisterschaft.

Anzeige

Beim Saisonfinale des Porsche Carrera Cups 2017 in Hockenheim hat Christian Engelhart das erste von zwei Rennen gewonnen. Den Titel der Rennserie hat sich dagegen der Zweitplatzierte Dennis Olsen vorzeitig gesichert.

Der norwegische Gesamtführende profitierte dabei von einer Boxendurchfahrtsstrafe für seinen ärgsten Rivalen Nick Yelloly in der vierten von zwölf Runden. Der Brite war Thomas Breining zu nah aufgefahren und hatte für einen Dreher des Österreichers gesorgt.

Anzeige

Durch die fällige Strafe fiel Yelloly während des Rennens von Position vier auf 15 zurück und konnte Olsen, der hinter Engelhart und vor Michael Ammermüller Zweiter wurde, nicht mehr gefährden. Yelloly musste sich letztlich mit dem enttäuschenden 13. Platz begnügen.

Olsen feierte dagegen vor dem zweiten und abschließenden Rennen in Hockenheim seine erste Meisterschaft und ist ein würdiger Nachfolger von Porsche-Junior-Fahrer Sven Müller, der 2016 die Rennserie gewann.