Carrasco wieder auf der Rennstrecke
Carrasco wieder auf der Rennstrecke © AFP/SID/JOSEP LAGO
Lesedauer: 2 Minuten

Fünf Monate nach ihrem folgenschweren Sturz in Estoril/Portugal ist Motorrad-Pilotin Ana Carrasco auf die Rennstrecke zurückgekehrt.

Anzeige

Fünf Monate nach ihrem folgenschweren Sturz in Estoril/Portugal ist Motorrad-Pilotin Ana Carrasco auf die Rennstrecke zurückgekehrt. Die Spanierin, 2018 Weltmeisterin in der Supersport-300-Klasse, drehte am Mittwoch in Barcelona Runden auf ihrer Kawasaki Ninja.

Bei Carrasco waren im September sieben Wirbel beschädigt worden. Als Erinnerung an die Operation hat die erste Straßen-Weltmeisterin der Geschichte eine 40 Zentimeter lange Narbe auf dem Rücken behalten.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    So lief Bayerns Kimmich-Deal
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    "Flick lässt sich nicht provozieren"
  • US-Sport / NFL
    3
    US-Sport / NFL
    NFL-Stars reagieren auf Edelman-Aus
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Plant Götze nächsten Wechsel?
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Bibiana Steinhaus hat geheiratet

"Erster Tag auf der Strecke beendet. Ich freue mich sehr, nach so langer Zeit wieder bei meinem Team zu sein und bin mit dem ersten Gefühl auf meiner Kawasaki 400 zufrieden", schrieb die 23-Jährige bei Instagram. Die frühere Moto3-Fahrerin wird auch in der neuen Saison in der Supersport-300-Klasse antreten.

Auch MotoGP-Stars waren am Mittwoch auf dem Circuit de Catalunya unterwegs, unter anderem Weltmeister Joan Mir (Spanien/Suzuki), Jack Miller (Australien/Ducati), Fabio Quartararo (Frankreich/Yamaha) und Alex Marquez (Spanien/Honda).