Marc Marquez zum dritten Mal operiert
Marc Márquez wurde zum dritten Mal operiert © AFP/SID/JAVIER SORIANO
Lesedauer: 2 Minuten

Marc Márquez muss sich erneut einem Eingriff unterziehen. Für den Serien-Weltmeister der MotoGP ist es bereits die dritte Operation.

Anzeige

Der MotoGP-Serien-Weltmeister Marc Márquez ist zum dritten Mal operiert worden.

Wie sein Team Honda am Donnerstag mitteilte, hat der 27-Jährige den Eingriff am rechten Arm gut überstanden. Die OP sei nötig gewesen, da die Verletzung langsam abheile und sich die Situation trotz einer speziellen Therapie nicht entscheidend bessere.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Spanier, sechsmal Titelträger in der Königsklasse, hatte die Saison abbrechen müssen, nachdem er sich bei einem Sturz im Juli den Oberarm gebrochen hatte.