Stefan Bradl über Druck als Marquez-Ersatzmann
Stefan Bradl über Druck als Marquez-Ersatzmann © AFP/SID/LLUIS GENE
Lesedauer: 2 Minuten

MotoGP-Pilot Stefan Bradl hat nach dem Finale der Motorrad-WM über den Druck als Ersatzmann für Ex-Weltmeister Marc Marquez gesprochen.

Anzeige

Köln (SID) - MotoGP-Pilot Stefan Bradl hat nach seinem siebten Platz beim Finale der Motorrad-WM über den Druck als Ersatzmann für Ex-Weltmeister Marc Marquez gesprochen. "Eine Saison so abzuschließen, ist natürlich gewaltig", sagte der 30-Jährige bei ServusTV: "Wir sind oft ins Risiko gegangen, um die ersten Siege einzufahren und überhaupt in dieser Liga konkurrenzfähig zu sein. Das war wirklich emotional für uns."

Bradl war als Ersatz für den verletzten Spanier Marquez beim Honda-Werksteam eingesprungen. "Acht Monate saß ich nicht auf dem MotoGP-Bike, und dann kommst du direkt zum Grand Prix. Das ist natürlich ein hartes Programm, aber was willst du machen? Ich hatte keine andere Option und wenn sich die Möglichkeit ergibt, dann nimmst du sie", sagte Bradl, der beim Finale im portugiesischen Portimao am Sonntag sein bestes Saisonergebnis geholt hatte.

Anzeige