Stefan Bradl fuhr zuletzt in die Punkte
Stefan Bradl fuhr zuletzt in die Punkte © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Stefan Bradl erhält beim Großen Preis von Aragonien die nächste Chance in der MotoGP. Marc Marquéz ist noch nicht fit genug.

Anzeige

Motorrad-Pilot Stefan Bradl wird auch beim Großen Preis von Aragonien am kommenden Wochenende den sechsmaligen MotoGP-Weltmeister Marc Marquéz ersetzen.

Der 30-Jährige, am vergangenen Sonntag in Frankreich starker Achter, absolviert dabei seinen siebten Einsatz als Vertreter des verletzten Spaniers. Das gute Ergebnis von Frankreich sei gleichzeitig "zusätzliche Motivation", sagte Bradl. Aragon sei "eine abwechslungsreiche Strecke mit einigen schwierigen Stellen".

Anzeige

Marquéz, der in den vergangenen Jahren die MotoGP dominierte, hatte beim Saisonauftakt im Juli einen Bruch des rechten Oberarms erlitten und musste operiert werden. Am darauffolgenden Wochenende wollte Marquéz dennoch starten - die Schmerzen aber waren zu groß.