Stefan Bradl ersetzt den verletzten Superstar Marc Marquez
Stefan Bradl ersetzt den verletzten Superstar Marc Marquez © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die Chance auf Punkte ist für Stefan Bradl auch bei seinem zweiten Einsatz in der MotoGP gering. Im Qualifying schafft es der Ersatzmann nur auf Rang 19.

Anzeige

Auch im zweiten MotoGP-Einsatz der Saison wird es für Ersatzmann Stefan Bradl auf dem Weg in die Punkte schwierig. Im Qualifying zum Großen Motorrad-Preis von Österreich wurde der Honda-Pilot 19. unter 22 Startern, nur die besten 15 punkten für das Klassement. 

Bradl springt in Spielberg wie schon in der Vorwoche in Brünn/Tschechien für Weltmeister Marc Marquez (Spanien) ein, der sich nach zwei Operationen am rechten Oberarm erholt. Am vergangenen Wochenende war der frühere Moto2-Weltmeister Bradl im Qualifying 20 geworden, im Rennen dann 18. und Letzter.

Anzeige

Die Pole Position holte sich am Samstag in 1:23,450 Minuten der Spanier Maverick Vinales (Yamaha). Bradl fuhr eine 1:24,662.