Stefan Bradl
Stefan Bradl will in die Top 10 zurück © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der ehemalige Motorrad-Weltmeister Stefan Bradl will im österreichischen Spielberg zurück in die Top 10. Vor dem Rennen gibt der Deutsche sich optimistisch.

Anzeige

 Der frühere Motorrad-Weltmeister Stefan Bradl will es beim MotoGP-Rennen in Spielberg/Österreich wieder unter die ersten Zehn schaffen. "Brünn war aufgrund der verschiedenen Test-Items, die wir ausprobieren mussten, und den Wetterkapriolen nicht ganz so gut. Jetzt will ich wieder Richtung Top 10", sagte der 29-Jährige nach seinem 15. Rang in Tschechien am vergangenen Wochenende.

Viermal tauschte er in dieser Saison bereits das Mikrofon gegen das Motorrad ein. Als Ersatz für den verletzten dreimaligen MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo geht er auf dem Red Bull Ring in Spielberg an der Seite von WM-Spitzenreiter und Superstar Marc Marquez (Spanien) für das Repsol Honda Team an den Start.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Es macht viel Spaß, und es ist momentan eine sehr schöne Zeit, weil ich wieder viel auf dem Motorrad sitzen kann", sagt Bradl vor dem Rennen am Sonntag.