Romano Fenati zog die Vorderradbremse von Stefano Manzi
Romano Fenati zog die Vorderradbremse von Stefano Manzi © MotoGP

Romano Fenati greift im September Stefano Manzi während eines Moto2-Rennens in den Lenker und wird gesperrt. In der neuen Saison kehrt er zurück.

von Sportinformationsdienst

Skandalrennfahrer Romano Fenati bekommt eine zweite Chance.

Der Italiener, der im September seinem Landsmann Stefano Manzi während des Moto2-Rennens in Misano an den Lenker gegriffen und den Bremshebel gezogen hatte, soll in der Saison 2019 in der Moto3-Klasse der Motorrad-WM starten.

Das geht aus der vorläufigen Fahrerliste hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

Fenati fährt dann mit seinem bisherigen Team Snipers. Der Motorrad-Weltverband FIM hatte Fenati als Strafe für seinen Angriff auf Manzi die Rennlizenz für 2018 entzogen.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen! ©