MotoGp of Spain - Qualifying
MotoGp of Spain - Qualifying © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Superstar Valentino Rossi fährt in Jerez einen souveränen Sieg ein. Stefan Bradl nimmt beim Großen Preis von Spanien zum dritten Mal in Folge Zählbares mit.

Anzeige

Valentino Rossi hat beim Großen Preis von Spanien einen überlegenen Start-Ziel-Sieg gefeiert und strickt damit weiter an seinem Legendenstatus.

Für den Italiener war es der 87. Sieg in der Königsklasse, der 113. Erfolg bei einem Grand Prix insgesamt.

Anzeige

Der neunmalige Weltmeister dominierte beim Europa-Auftakt nach Belieben. Nach dem Start von der Pole Position setzte sich der 37-Jährige ab, kein Konkurrent konnte folgen.

Rossi gewann vor seinem spanischen Teamkollegen Jorge Lorenzo, Dritter wurde dessen Landsmann Marc Marquez (Honda).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Stefan Bradl belegte mit seiner Aprilia den 14. Platz. Der 26-Jährige stockte sein Punktekonto auf 17 auf.

Im Klassement führt Marquez (82 Punkte) weiter vor Lorenzo (65), der das erste Rennen nach der Bekanntgabe seines Wechsels zu Ducati zur kommenden Saison bestritt. (SERVICE: Die Fahrerwertung der MotoGP)

Rossi (58) ist auch nach der vierten WM-Station Dritter.